Marie Heidgen

Liste Gesundheits- und Krankenpflege

 

Berufsabschluss: Examinierte Gesundheits-und Krankenpflegerin
Tätigkeit: Pflege- und Funktionsdienst Endoskopie

Warum ich für die Liste DBfK Nordwest: Stark für Pflegende kandidiere:
Dieser Berufsverband ist super aufgestellt und hat in der Vergangenheit schon einiges erreicht. Wir als Pflegende bekommen jetzt eine Stimme und ich möchte gern daran beteiligt sein, unseren Beruf zu optimieren.

Meine Motivation in der Kammer mitzuwirken:
Wir als Pflegende können uns jetzt (endlich) zusammenfinden und über unseren Beruf entscheiden. Wir können zusammen erarbeiten, was sich alles verändern kann. Wir können dafür sorgen, dass wir selbst eines Tages (und auch unsere Angehörigen) die Pflege bekommen, die wir uns wünschen. Professionalisierung steht dabei für mich mit an erster Stelle.

Was ist mir wichtig im beruflichen Alltag?
Der respektvolle Umgang unter jeglichen Berufsgruppen.
Die professionelle und vor allem sichere Versorgung der Patienten.

Wo sehe meine Schwerpunkte in der Kammermitarbeit?
– Mitgestaltung der Pflegekammer
– dem Pflegeberuf Gehör verschaffen
– bessere Rahmenbedingungen für unseren Beruf schaffen
– Versorgungsqualität durch Professionalisierung verbessern

Beruflicher Werdegang in Kürze:
– 2010 bis 2013 Ausbildung zur examinierten Gesundheits-und Krankenpflegerin im Johanniter Krankenhaus in Gronau Leine
– 2013 bis 2017 beschäftigt im oben genannten Krankenhaus auf einer chirurgischen Station (4 Monate zur Überbrückung) und dann in der interdisziplinären Notaufnahme und der Funktionsdiagnostik (3 Jahre)
– 2017 bis jetzt beschäftigt im St. Bernward Krankenhaus Hildesheim als examinierte Gesundheits-und Krankenpflegerin im Pflege-und Funktionsdienst Endoskopie

Zurück